Bier-Sommelier empfiehlt die neue bayrische Braukunst

Titel:
Vierte Gourmetbier-Edition: „Lammsbräu 1628 Bavarian Brown Ale“

Subline:
Kastanienrot, malzbetont und mit verführerischem Duft.

Meldung:
Neumarkt, 25. Februar 2014 – Auf dem Münchner Bier-Festival „Braukunst Live! 2014″ präsentierte Neumarkter Lammsbräu am Wochenende die vierte Edition der Gourmetbier-Reihe “ 1628 (http://www.lammsbraeu.de/genuss/exklusivebierkultur.html) „: Mit dem neuen „Lammsbräu 1628 Bavarian Brown Ale“ haben die Braumeister einen der traditionsreichsten englischen Bierstile, das malzige „Brown Ale“, neu interpretiert und dafür alle Möglichkeiten der handwerklichen Bierbraukunst (http://www.lammsbraeu.de/verantwortung/reinheitsgebot.html) genutzt.

Die hauseigene Mälzerei hat dafür aus bayerischer Bio-Braugerste eine einzigartige Mischung aus hellen und besonders dunkel gedarrten Malzen kreiert, die dem Bier seine faszinierende kräftig-dunkle Farbe mit den tiefroten Reflexen sowie intensive Röstaromen verleiht. Im neuen „Lammsbräu 1628 Bavarian Brown Ale“ (Alk. 6,9 vol%) verbinden sich diese Röstnoten mit frischen Fruchtaromen aus der selbstgezüchteten obergärigen Ale-Hefe. Die Komposition aus vier ausgewählten Hopfensorten (Saphir, Hersbrucker, Opal und Select) sorgt für eine dezente, feine Hopfenbittere. Wie immer bei Neumarkter Lammsbräu wurden nur beste Bio-Rohstoffe und ganze Naturdolden verarbeitet, so dass alle wertvollen Inhaltsstoffe im Bier erhalten sind.

Die Spritzigkeit der Ale-Hefe unterstreicht die Intensität der frischen Fruchtaromen von Pflaumen, Rosinen und Trockenobst. Vereint mit der ausgewogenen Bittere und den Röstaromen fügt sich alles zu einem harmonischen, leicht süßlichen Geschmack. Der sahnigen beigen Schaumkrone entsteigt ein Duft nach Karamell und Zartbitterschokolade und macht Appetit auf dieses körperreiche Bier, das mit seiner kräftigen Struktur und dem malzbetonten Nachtrunk trotzdem elegant bleibt.

Das „Lammsbräu 1628 Bavarian Brown Ale“ ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis mit faszinierender Optik, das neben dem puren Genuss ideal zu Braten, Wild und Pilzgerichten, kräftigem Käse sowie schokoladigen Desserts passt.

Abgefüllt in elegante handverkorkte 0,75 l-Spezialflaschen mit geprägten Etiketten und Flaschenhals-Booklet bietet das neue „Lammsbräu 1628 Bavarian Brown Ale“ einen rundum exklusiven Biergenuss. Das hochstilige Gourmet-Glas lässt die feinen Aromen bei einer Trinktemperatur von 10-12°C besonders gut zur Geltung kommen.

Die auf 1.200 Flaschen limitierte Edition ist ab 3. März 2014 direkt im Getränkeabholmarkt der Neumarkter Lammsbräu erhältlich bzw. sie kann unter spezialbier@lammsbraeu.de bestellt werden (12,99 Euro/Flasche zzgl. 5,90 Euro Versandkosten).

Stammwürze: 16,8% | Alkohol-Gehalt: 6,9% vol | Trinktemperatur: 10-12°C
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die Neumarkter Lammsbräu:
Neumarkter Lammsbräu – das ist der Inbegriff für feine ökologische Biere und Bio-Erfrischungsgetränke. Schon vor 30 Jahren stellte Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber der Traditionsbrauerei, die Weichen für ein durchgängiges nachhaltiges Unternehmenskonzept, das seinesgleichen sucht. Die Neumarkter Lammsbräu ist die erste Brauerei, die ihr gesamtes Sortiment auf 100% Bio umgestellt hat. Die Rohstoffe stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau aus der Region. Rund um Neumarkt in der Oberpfalz werden dadurch 4.050 ha ökologisch bewirtschaftet. Für die Genießer eines Lammsbräu-Getränkes bedeutet das: Voller Geschmack, reinster Genuss und die Gewissheit, mit jedem Schluck einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Bei der weltweit führenden Bio-Brauerei produzieren 107 Mitarbeiter rund 71.300 hl Bier pro Jahr, sowie rund 88.300 hl alkoholfreie Getränke (Bio-Mineralwasser und eine breite Palette von Öko-Erfrischungsgetränken). Mit aktuell 17 verschiedenen Sorten bietet die Lammsbräu allen Bio-Bierfreunden das breiteste Sortiment des Marktes an, darunter auch Innovationen wie das Alkoholfreie Weizenbier, dessen gesundheitsfördernde Eigenschaften wissenschaftlich bestätig sind, und glutenfreie Spezialitäten.

Die Neumarkter Lammsbräu wurde erstmals 1628 urkundlich erwähnt und befindet sich seit rund 200 Jahren im Besitz der Familie Ehrnsperger.

Mehr über die Bio-Bier-Pioniere erfahren Sie unter www.lammsbraeu.de.

Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger e.K
Kathrin Moosburger (Marketing)
Amberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181 404-0
k.moosburger@lammsbraeu.de
http://www.lammsbraeu.de

Thomas Pfaff Kommunikation
Dr. Antonia Green
Höchlstr. 2
81675 München
089 992496-51
kontakt@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Keywords:
Craft Beer,Braukunst,Bier-Sommelier,Mälzerei

Ernährung-Feinkost.


-