Digitaldruck: Was genau ist das eigentlich und welche Vorteile bietet es?

BildBeim Drucken spielt die Wahl des Druckverfahrens eine immer wichtigere Rolle, da Qualität und Wirtschaftlichkeit entscheidend von ihr abhängig sind. Insbesondere der Digitaldruck hat sich in der jüngsten Vergangenheit zu einem essentiellen Verfahren entwickelt. Doch was steckt eigentlich hinter dem digitalen Druckverfahren und welche Vorteile resultieren aus dieser noch recht jungen Technik?

Was unterscheidet den Digitaldruck von anderen Druckverfahren?

Der Digitaldruck ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass das Druckbild von einem Computer direkt an eine Druckmaschine übertragen wird und keine statische Druckform zum Einsatz kommt. In der Regel bestehen die eingesetzten Maschinen aus elektrofotografischen Systemen wie beispielsweise Laserdruckern. Das Drucken ohne feste Druckvorlage wird auch als Non Impact Printing – kurz NIP – bezeichnet und gehört heute zu einem weitverbreiteten Verfahren. Neben dem Thermodruck und dem modernen Fotodruck zählt dabei auch der Tintenstrahldruck zu den digitalen Druckverfahren. Statt mit der Hilfe einer physischen Druckform – wie beispielsweise beim Offsetdruck – wird bei digitalen Druckverfahren ein latentes Druckbild erzeugt, das vor dem eigentlichen Printvorgang an eine lichtempfindliche Trommel übertragen wird. Die Trommel wird bei jedem Druck wiederverwendet, sodass es sich hierbei nicht um eine Druckvorlage im konventionellen Sinn handelt.

Welche Vorteile bietet der Digitaldruck?

Eine der größten Stärken des Digitaldrucks ist sicherlich die hohe Universalität in Bezug auf die Anfertigung von individuellen Ausdrucken. So sind beispielsweise personalisierte Grußkarten oder Einladungen prinzipiell nur im Digitaldruck sinnvoll umsetzbar. Auch im Allgemeinen erweist sich der Digitaldruck bei kleineren Auflagen aufgrund des hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses weitestgehend als konkurrenzlos. Da bei digitalen Druckverfahren Computerdateien die Grundlage für das Druckergebnis darstellen, lassen sich ohne größeren Aufwand entsprechende Editoren für Grafiken entwickeln, die es auch Nutzern ohne Fachkenntnisse erlauben, ein eigenes Design zu erstellen. So gibt es mittlerweile sogar browsergestützte Bearbeitungsprogramme, mit denen Laien ohne Vorkenntnisse im Handumdrehen individuelle Druckvorlagen erstellen können. Ein weiterer Vorteil des Digitaldrucks ist die Tatsache, dass sich mit diesem Verfahren Druckerzeugnisse herstellen lassen, die äußerst beständig gegenüber Witterungseinflüssen wie beispielsweise Feuchtigkeit oder UV-Einstrahlung sind.

Für eignet sich der Digitaldruck und wo findet das Verfahren heute Anwendung?

Wie bereits erwähnt, findet der Digitaldruck insbesondere bei der Produktion von kleineren Auflagen Anwendung, wie zum Beispiel bei Handzetteln, Postkarten und Plakaten. Weiterhin werden mittlerweile auch Bücher von weitgehend unbekannten Autoren „On demand“ mit digitalen Druckverfahren hergestellt, was häufig über kleinere Verlage oder komplett in Eigenregie geschieht. Ein weiteres Einsatzgebiet ist der Großformatdruck – auch Large Format Print genannt – wie unter anderem die Herstellung von individuellen Aufklebern, Postern, Leinwänden sowie Planen und Bannern. Häufig wird der Digitaldruck auch mit anderen Druckverfahren kombiniert, um aufwendige Druckerzeugnisse zu kreieren. Die Kombination verschiedener Drucktechniken führt dazu, dass optisch ansprechende Drucke erzeugt werden können, die gleichzeitig durch eine gute Wirtschaftlichkeit überzeugen. So wird heute zum Beispiel bei der Katalogproduktion häufig der Digitaldruck mit dem Offset- oder Tiefdruckverfahren verbunden. Einen Boom erlebt der Digitaldruck derzeit ebenfalls im privaten Bereich, wo Fotobücher, Kalender und andere Druckerzeugnisse von Konsumenten in Eigenregie online erstellt und in Auftrag gegeben werden.

Das Verfahren des Digitaldrucks in der Zusammenfassung

In der Gesamtbetrachtung zeigt sich, dass der Digitaldruck gleich eine ganze Reihe an Vorteilen bietet, die vor allem auf seine Universalität zurückzuführen sind. So zeigt der Digitaldruck insbesondere bei kleineren Auflagen und personalisierten Drucken seine Stärken. Da die Anfertigung von aufwendigen Druckplatten hier gänzlich entfällt, besitzen digitale Druckverfahren bei geringen Stückzahlen ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Da mit der Hilfe des Digitaldrucks jedes Exemplar auf Wunsch anders bedruckt werden kann, ist das Verfahren auch für private Zwecke inzwischen eine weit verbreitete Lösung.

NORD DISPLAY GmbH
August-Horch-Straße 1
21337 Lüneburg
Telefon: 04131-7646-0
Fax: 04131-7646-19
E-Mail: info@norddisplay.de

Internet: http://www.norddisplay.de

Marketing-Werbung-Ausstellungen.


-